• Foto 1

 

80% aller Heizungsanlagen haben keinen oder einen unzureichenden Rohrnetzabgleich. Durch eine Optimierung könnte 30% der Heizenergie eingspart werden.

 

Der CO2 Gehalt der Luft ist durch die Industrialisierung enorm gestiegen. Die Konzentration der Treibhausgase steigt stetig an, wie es im Hockey-Diagramm zu erkennen ist. Die Werte sind auf den CO2 - Abbau der Atmosphäre umgerechnet worden, wodurch die verschiedenen Treibhausgase vergleichbar gemacht wurden.

 

Durch die Umweltbelastund durch CO2 und Treibhausgase nimmt der Treibhauseffekt stetig seinen Lauf. Auch Saurer Regen und Smog in Großstädten zählt zu den vom Menschen verursachten Umweltbelastungen.

 

In den letzten 10 Jahren sind die Energiekosten stetig um ca. 15% gestiegen. Dieser Trend wird voraussichtlich weiter gehen oder sich verstärken. Die Rohstoffrecourssen gehen irgendwann zur Neige, daher müssen wir mit den momentanen Recourssen sorgsam umgehen.

 

Von der Energieberatung bis zum Bauantrag

 

Im Rahmen der Energieberatung bieten wir unseren Kunden an Fragen  zum Bau zu beantworten und dem bauwilligen bei der Vorplanung hilfreich zur Seite stehen.

Erarbeiten eines Planungskonzeptes einschließlich Untersuchung der alternativen Lösungsmöglichkeiten nach gleichen Anforderungen mit zeichnerischer Darstellung, Strichskizzen, gegebenenfalls mit erläuternden Angaben

Integrieren der Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligten

Vorverhandlungen mit Behörden und anderen an der Planung fachlich Beteiligten über die Genehmigungsfähigkeit

Kostenschätzung nach DIN 276 oder nach dem wohnungsrechtlichen Berechnungsrecht

Kostenberechnung durch Aufstellen von Mengengerüsten

Durchführen der bauvoranfragen

Erarbeiten der endgültigen Lösung der Planungsaufgabe unter Berücksichtigung städtebaulicher, gestalterischer, funktionaler, technischer, bauphysikalischer und wirtschaftlicher Anforderungen

Erarbeiten der Vorlagen für die nach den öffentlich- rechtlichen Vorschriften erforderlichen Genehmigungen oder Zustimmungen einschließlich der Anträge

Einreichen dieser Unterlagen

Erarbeiten von Unterlagen für besondere Prüfverfahren

Vorbereitung der Vergabe

Ermitteln und Zusammenstellen von Mengen als Grundlage für das Aufstellen von Leistungsbeschreibungen

Einholen von Angeboten

Prüfen und Werten der Angebote einschließlich Aufstellen eines Preisspiegels

Mitwirkung bei der Auftragserteilung Erstellen von Bestandsplänen
Visualisierung von Bauvorhaben


 

 

Wie kann ich in Zukunft Kosten sparen?
Kann ich meine Heizkosten im nächsten Jahr senken?
Verbrauche ich zu viel Strom?
Ist die Heizungsanlage im Keller richtig dimensioniert?
Befindet sich meine Wohnung oder mein Haus in einem guten Zustand?
Habe ich Energieverluste durch Wände oder Fenster, die ich unnötig bezahle?

Fragen, die sowohl Mieter, als auch Hausbesitzer meist brennend interessieren.

Lohnt sich eine Energieberatung?

Eine Energieberatung und die Befragung eines Energieberaters lohnen sich eigentlich immer.
Zum Einen kann eine Maßnahme, egal ob es sich um einen Neubau, eine Komplettsanierung oder eine kleinere Baumaßnahme (wie z.B. das Einbringen von Innendämmung) handelt, beurteilt werden. Erfahrungswerte und bauphysikalische Berechnungen sind unerlässliche Hilfsmittel des Beraters, um Ihnen Empfehlungen über Sinn oder Unsinn der Maßnahme zu geben. Auch Tipps und Ratschläge bei Schimmel, hohem Stromverbrauch und Heizproblemen können Sie sich bei einem Energieberater einholen. Die Beratungen sind immer an das Gebäude, die Situation und den Kunden angepasst, wobei das Gebäude als zentrale Einheit betrachtet wird. Zum Anderen gibt es für Energieberatungen und Maßnahmen Förderungen und Zuschüsse vom Staat.

Was kann ich für die Umwelt tun?

Durch eine Energieberatung werden fast automatisch Empfehlungen gegeben, die der Umwelt zugute kommen. Zum Einen liegt einer Energieberatung die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) zugrunde. Diese Empfehlungen müssen energetischen Mindestanforderungen für die Gebäudehülle, für Heizungs- und Raumlufttechnik erfüllen und es müssen die Energiegewinne eines Gebäudes mit deren Energieverlusten bilanziert bzw. gegengerechnet werden.
Zum Anderen ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Gebäude einen Teil ihres Wärmebedarfs durch Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien decken müssen.
Auch steht im Interesse des Energieberaters, umweltbewusste Empfehlungen zu geben, um den gravierenden Umweltbelastung, die wir seit Jahrzehnten verzeichnen konnten, entgegenzuwirken.

Aktuelle Situation

Regenerative Energien

 

Von der Energieberatung bis zum Bauantrag

 

Im Rahmen der Energieberatung bieten wir unseren Kunden an Fragen  zum Bau zu beantworten und dem bauwilligen bei der Vorplanung hilfreich zur Seite stehen.

Erarbeiten eines Planungskonzeptes einschließlich Untersuchung der alternativen Lösungsmöglichkeiten nach gleichen Anforderungen mit zeichnerischer Darstellung, Strichskizzen, gegebenenfalls mit erläuternden Angaben

Integrieren der Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligten

Vorverhandlungen mit Behörden und anderen an der Planung fachlich Beteiligten über die Genehmigungsfähigkeit

Kostenschätzung nach DIN 276 oder nach dem wohnungsrechtlichen Berechnungsrecht

Kostenberechnung durch Aufstellen von Mengengerüsten

Durchführen der bauvoranfragen

Erarbeiten der endgültigen Lösung der Planungsaufgabe unter Berücksichtigung städtebaulicher, gestalterischer, funktionaler, technischer, bauphysikalischer und wirtschaftlicher Anforderungen

Erarbeiten der Vorlagen für die nach den öffentlich- rechtlichen Vorschriften erforderlichen Genehmigungen oder Zustimmungen einschließlich der Anträge

Einreichen dieser Unterlagen

Erarbeiten von Unterlagen für besondere Prüfverfahren

Vorbereitung der Vergabe

Ermitteln und Zusammenstellen von Mengen als Grundlage für das Aufstellen von Leistungsbeschreibungen

Einholen von Angeboten

Prüfen und Werten der Angebote einschließlich Aufstellen eines Preisspiegels

Mitwirkung bei der Auftragserteilung Erstellen von Bestandsplänen
Visualisierung von Bauvorhaben


 

 

 

 


ENERGIEBERATUNG

 


Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt


Für die Verbraucherzentrale Sachsen Anhalt werde ich seit 2001 als Energieberater eingesetzt.

Beratungen finden zweimal monatlich jeweils in Dessau und Halle, sowie einmal monatlich in Köthen, Jessen, Zerbst und Gräfenhainichen statt.

 

Energieberatung der Verbraucherzentrale

 


Energie-Effizienz-Beratung


Vor-Ort-Beratungen der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) führe ich seit 1992 durch.

 


Durchgeführte Beratungen pro Jahr:

2006 .......... 6 Beratungen
2007 .......... 6 Beratungen
2008 .......... 1 Beratung
2009 .......... 6 Beratungen
2010 .......... 6 Beratungen
2011 .......... 3 Beratungen
2012 .......... 8 Beratungen

  

 

Beratungen von klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) führe ich seit 2009 durch.

 


Durchgeführte Beratungen pro Jahr: 

2010 ..........   2 geförderte Beratungen
2011 .......... 18 geförderte Beratungen
2012 ..........   6 geförderte Beratungen


 

Die VTGI ist bei der KfW Bank und bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt registriert und gelistet.


Unternehmensberatung

 


Seit 1997 Schulung und Service der Controlling Management Software für Architekten und Ingenieure „UntermStrich“. UntermStrich

 

 


Kontakt

Dipl.- Ing. Harald Nitzschke

Hauerwinkel 42

06847 Dessau-Roßlau

0340 22 14 295

0340 22 15 221

0172 36 48 048

http://www.advice-ueb.de

Unsere Partner

untermStrich - die Lizenz zum Überblick
ABIS Bausoftware für Architekten und Bauingenieure
KFW - Bankengruppe
BAFA - Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Wer ist online

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online